• Corona-Virus. Quelle: Hans R. Gelderblom, Freya Kaulbars/RKI

    Informationen zum Corona-Virus

    Alle Informationen, die aktuelle Allgemeinverfügung sowie Handlungsempfehlungen des Gesundheitsamtes, häufig gestellte Fragen und Links zu gesicherten Quellen haben wir für Sie zusammengestellt. Neben allgemeinen Informationen finden Sie außerdem Hinweise für Unternehmen und Selbstständige. (Foto: RKI)

  • Impfpass, der abgestempelt wird

    Impfungen gegen das Corona-Virus

    Wer kann sich impfen lassen? Wo erfahre ich mehr über die Coronaschutzimpfung? Und woher bekomme ich nach der Impfung den digitalen Impfausweis? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie mit Klick auf die Überschrift.

  • Abstrichzentrum des DRK

    Schnelltests für Bürger

    Wo werden im Kreis Recklinghausen Testungen auf das Corona-Virus angeboten? Zur Übersicht über die vom Kreis zugelassenen Teststellen geht es durch einen Klick auf die Überschrift.

  • Logo Komm-AN - Umriss des Landes NRW mit farbigen Silhouetten von Menschen und einem Schriftzug

    KOMM-AN-Förderung beantragen

    Fördermittel aus dem Landesprogramm „KOMM-AN NRW“ können Wohlfahrtsverbände, Flüchtlingsinitiativen, Vereine oder auch kreisangehörige Kommunen ab Donnerstag, 2. Dezember, beim Kommunalen Integrationszentrum (KI) des Kreises Recklinghausen beantragen. Das Landesförderprogramm richtet sich an diejenigen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren und die Mittel in Integrationsaufgaben investieren. Die Beantragung ist bis zum 10. Dezember möglich, verwendet werden müssen die Gelder im kommenden Jahr 2022.

  • Handzeichen

    Kreistag verabschiedet Haushalt 2022

    Mit großer Mehrheit hat der Kreistag des Kreises Recklinghausen den rund 1,3 Milliarden schweren Haushalt für das Jahr 2022 beschlossen. Damit wurde zahlreiche Maßnahmen im Bereich Klimaschutz und Mobilität, umfassende Investitionen in Bildung und Infrastruktur sowie eine finanzielle Entlastung der zehn kreisangehörigen Städte auf den Weg gebracht.